Anzeige

+++ Insider munkeln: Radongasmessungen wohl mit spektakuläreren Resultaten als gedacht! +++


STRONG BUY: Senator Minerals (WKN: A1W04T)

DEUTSCHLAND: Senator Minerals 1,09 Euro 
KANADA/TSX-V: Senator Minerals 1,56 CAD 


Liebe Leserinnen und Leser,

Der Shooting Star aus dem Segment Uranexploration, unsere Rohstoffperle Senator Minerals, versetzt soeben die Märkte mit einer brisanten Mitteilung in Erstaunen.

Über alle relevanten Newskanäle verbreitet das Management zur Stunde die Meldung, dass man jetzt beabsichtige, unmittelbar nach Abschluß der Radongasmessungen schon die nächste Stufe der Exploration auf beiden Schlüsselprojekten im legendären Athabasca Basin, dem berühmten internationalen Uran-HotSpot, beschreiten zu wollen.

 

Die Top News im Detail

Es handelt sich um eine sogenannte Gesteinsanalyse, einem systematischen Prospektionsprogramm, das signifikante Aufschlüsse über die Radioaktivität in Felsformationen liefern kann. Die Kartographierung und Auswertung dieses Datenmaterials bezieht sich auf Gletscherbewegungen und die durch sie freigesetzte Mineralisierung.

Die Untersuchung und anschließende Katalogisierung von solchen Oberflächenstrukturen war vor einigen Jahren  ein wichtiger Schritt in der Entdeckung der großen Uranvorkommen auf den beiden Nachbarprojekten von Fission und Nexgen. Die Untersuchung  wird wie auch die Radongasanalyse, von  Canexplor Management Ltd. geleitet,  einer Gesellschaft mit  umfangreicher Explorationserfahrung im Athabasca-Becken.

Sobald Senator die Ergebnisse seiner Radongas – Untersuchung am 23. Oktober erhält, wird Canexplor Management einen detaillierten Plan für die Gesteinsanalyse vorlegen (für PNE und Carter Lake). Dies wird ein wichtiger Schritt in der Entdeckung zweier Weltklasse-Minen durch Senator Minerals sein. Zur englischen Mitteilung

 

Letzte Gelegenheit

Nun heißt es, die einmalige Gelegenheit zu ergreifen, die sich den deutschen Anlegern durch den Zeitvorsprung bietet, weil die kanadische Heimatbörse erst um 15:30 MEZ eröffnet. Auf Grund der Tragweite dieser Meldung ist mit einer heftigen Ausbruchsbewegung im Kurs zu rechnen.

Deutsche Investoren können also bei Ständen zwischen 1 € und 1,20 € extrem günstig an diesem Morgen noch Papiere erwerben. Am Abend  sollte sich die Aktie deutlich verteuert haben.

Mit dem durch die jüngsten Finanzierungsrunden eingenommen stattlichen Cashzufluß von 7,5 Mio Dollar läßt sich mühelos das ambitionierte Explorationsprogramm bezahlen, forcieren und erweitern.

Auch können neue Projektakquisitionen vollzogen werden, was der CEO kürzlich bestätigte. Außerdem ist ein neues Placement im zweistelligen Millionenbereich in der Pipeline.

Hier geht es längst nicht mehr um die Frage, ob Senator ein ertragsreicher  Juniorexplorer sein wird. Hier geht es allein darum, wann Senator der bedeutendste Uran-Play im Athabasca Basin sein wird und die Chancen für einen frühen Zeitpunkt dafür stehen verdammt gut.

 

Die Fakten

Die Firma hat mit den beiden Schlüsselprojekten Patterson Northeast und Carter Lake Zugriff auf zwei Lagerstätten, die bedeutenden Weltklasseminen benachbart sind.

Die Ressourcen von Nexgen (wir berichteten vorgestern), Fission und Cameco sind allesamt Multimillionenliegenschaften, die zu den größten Uranvorkommen auf diesem Planeten zählen. Dementsprechend hoch ist auch die Marktkapitalisierung der zu Grunde liegenden Unternehmen (von 200 Mio € bis 3 Milliarden €), Senators Market Cap dagegen liegt bei niedrigen 39 Mio €.

Nach uns vorliegenden Daten und den Aussagen von namhaften Geologen ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Projekte von Senator ähnliche Vererzungssysteme und Mineralisierungsstrukturen wie die angesprochenen Monsterminen aufweisen.

Dies wird am 23. Oktober bewiesen werden, wenn die Ergebnisse der ersten Untersuchungen vorliegen. Diese werden einen signifikanten Hinweis auf die Explorationsqualität der Ressourcen und den Ablagerungsreichtum geben. Sollte sich, wie von uns und dem Management erwartet, erweisen, dass PNE und Carter Lake potentielle Blockbusterliegenschaften sind, die es mit den Nachbarn aufnehmen können, wird sofort eine Anpassungsrallye im Kurs stattfinden.

Das nun angekündigte zweite Untersuchungsprogramm könnte diese Entwicklung noch einmal dramatisch beschleunigen.

Man kann damit bereits davon sprechen, dass sich die Braut, also Senator, hübsch macht für eine Übernahme (durch Majors wie Cameco oder Rio Tinto). Der anvisierte Kauf eines dritten potentiellen Weltklasseprojektes würde Senator wohl endgültig zum attraktivsten Akquisitionsziel der Branche überhaupt machen.

 

Tim Fernback, CEO von Senator Minerals

 

 

Unser Fazit:

Charttechnischer Dreh-und Angelpunkt wird die Marke von 1,50 € sein. Fällt diese, ist erst bei 4 € ein nennenswerter Widerstand abzuleiten. Dies bedeutet: Kursexplosion.

Der Turnaround ist aktuell in vollem Gange, schon heute könnte die Linie von 1,20 € erneut erreicht werden. Der Investitionsdruck bei Großinvestoren der Branche ist erheblich, man dürfte es wohl kaum zulassen, die zu erwartende Mega-Rallye zu verpassen.

 

Unser Urteil: Strong BUY

 

Herzlichst,

Ihr Aktie 2017 Team

 

Weitere Informationen zu Senator Minerals

 

 

 

WERBUNG / ANZEIGE

BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER:

WICHTIGER HINWEIS!

RISIKEN: EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN!

HINWEIS AUF BESTEHENDE INTERESSENKONFLIKTE:

Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt). Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der Senator Minerals Inc. Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.

Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten einen geringen Anteil Aktien von Senator Minerals Inc., hierdurch entsteht ein eindeutiger Interessenskonflikt!

Hinweis: Mitarbeiter des Unternehmens (Senator Minerals Inc.) und Dritte halten im uns nicht bekannten Umfang Aktienbestände von Senator Minerals Inc. und können diese jederzeit verkaufen oder Anteile nachkaufen. Hierdurch besteht eindeutig ein Interessenkonflikt. Die Aktienbestände des Unternehmens und der damit verbundenen Personen können den Aktienkurs erheblich beeinflussen.

Ein weiterer Interessenskonflikt besteht darin, dass die werblich genannten Unternehmen in Zukunft direkt oder indirekt Kunden der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) werden können.

Durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen (WERBUNG) verschiedener Börsenmedien kann der Kurs der besprochenen Aktien positiv als auch negativ beeinflusst werden.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen / Anlageempfehlungen.

Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.